Autarke Strafverteidigung

Philipp Berger  Rechtsanwalt / Strafverteidiger

Graf-Recke-Str. 86, 40239 Düsseldorf

Posfach 14 05 44,   40075 Düsseldorf

Telefon 0211 / 9307-8208

Fax        0211 / 9307-7697

Rechtsanwalt Philipp Berger (Jahrgang 1971) übt seit 2001 den Beruf des Rechtsanwalts aus und verfügt über hervorragende Kompetenzen im Straf-, Steuer- und Steuerstrafrecht sowie im Strafprozessrecht und im Sport-, Bank- und Kapitalmarktstrafrecht, die er durch Teilnahme an Fachanwaltslehrgängen im Straf- und Steuerrecht sowie beim Zertifizierungslehrgang Berater für Steuerstrafrecht erworben und durch regelmäßige Fortbildungsveranstaltungen insbesondere beim Deutschen Anwaltsinstitut (DAI) vertieft hat. 

 

Rechtsanwalt Philipp Berger ist Mitglied

und beherrscht die englische Sprache verhandlungssicher.

Mein Tätigkeitssbereich umfasst das gesamte Straf-, Steuer- und Steuerstrafrecht sowie das Strafprozess- und Ordnungswidrigkeitenrecht:

  • Defense Litigation (Individualverteidigung)

Ich stelle mich als Verteidiger - auch als Pflichtverteidiger - mit ganzer Kompetenz und Erfahrung schützend vor Sie als Mandanten (Beschuldigter / Zeuge). Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass nichts belastender ist, als als Angeklagter einer öffentlichen Hauptverhandlung ausgesetzt zu sein. Deshalb hat die geräuschlose Verfahrenserledigung oberste Priorität: Es ist in jeder Lage des Verfahrens mein Ziel, eine Verfahrenserledigung (§§ 153, 153a, 257c Strafprozessordnung) mit geringstmöglicher Öffentlichkeit zu erreichen. Sollte es gleichwohl zur Hauptverhandlung kommen, verfüge ich über langjährige Prozesserfahrung und das notwendige Wissen, um ihre Verfahrensrechte durchzusetzen und Sie zu schützen.

  • Unternehmensvertretung

Hier ziele ich darauf ab, die Folgen für Ihr Unternehmen so gering wie möglich zu halten. Wichtigster Aspekt ist, die Vermeidung einer Gewinnabschöpfung (§§ 73 folgende Strafprozessordnung) und die Koordination der Individualverteidigung, um die Unternehmensinteressen bestmöglich zu wahren. Mein Augenmerk gilt dabei auch der Vermeidung einer Haftung nach §§ 30, 130 OWIG wegen Verletzung von Aufsichtspflichten in Betrieben und Unternehmen.

  • Compliance (Normbefolgung)

Ich berate Unternehmer und mittelständische Unternehmen bei der Erstellung und Umsetzung von Compliance-Programmen und führe auch Schulungen von Mitarbeitern durch. Denn verantwortungsbewusste Unternehmensführung erfordert heute ein strafrechtliches Compliance-System. Das beinhaltet die Analyse, Bewertung und Minimierung strafrechtlicher Unternehmensrisiken (Risikovorsorge), damit Sie das richtige Verhältnis zwischen rechtlich notwendigen Regelungsstrukturen und unternehmerischer Freiheit zu finden vermögen.